S-AGT

S-AGT für Kinder und Jugendliche

Oberste Maxime des Projektes ist es, eine Verhaltensänderung des gewaltbereiten Kindes oder Jugendlichen durch präventive, wie interventionale Programme zu erzielen.

Das S-AGT stellt eine Mischform von sozialkompetenzsteigernden und konfrontativen Methoden respektive Einheiten dar, mit der Zielsetzung Gewalt zu minimieren und zukünftige Opfer zu vermeiden. Speziell für die Lebenswelt von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen konzipiert, ist das S-AGT aufgrund seiner verschiedenen Bausteine sehr flexibel auf die individuellen Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer und Gruppen abstimmbar.


Inhalt

S-AGT ist eine ambulante und stationäre Trainingsmaßnahme

  • Für delinquente und aggressive Kinder und Jugendliche mit einer reduzierten Impulskontrolle
  • Schwerpunkt des S-AGT ist die Vermittlung der Opferempathie
  • Im Vordergrund der Maßnahme steht das Opfer- der Geschädigte

Sprechen und Handeln aus der Körpermitte

Vermittlung der Grundkenntnisse der körperlichen und emotionalen Selbstwahrnehmung und die Schulung dieser durch Übungen aus AVCI Wing Tsun und AVCI Escrima.

  • Progressive Muskelentspannungsübungen, helfen die Mitte zu finden (Tai-chi, Chi-Quong und andere Übungen)
  • Auffinden der inneren Balance
  • Lösen von körperlichen Blockaden
  • Elastizität und Beweglichkeit der Gelenke
  • Muskelspannung und Entspannung
  • Stärkung der Wirbelsäule
  • Gleichgewichtskoordination durch (Chi-Sao) Tast- und Reflextraining
  • Deeskalationstechniken (AVCI Wing Tsun und AVCI Escrima)
  • Rollenspiele

Harmonie zwischen Innenwahrnehmung und Außenwirkung

  • Auffinden der Körpermitte
  • Körperliche und seelische Balance
  • Zentrieren in der Körpermitte
  • Ohne Zentrierung keine Balance und Harmonie
  • Schulung des Körperbewusstseins

Verknüpfung zwischen linker und rechter Gehirnhälfte

  • Selbstbewusstsein, sicheres Auftreten und emotionale Balance fördert die Eigenwahrnehmung und die Teamfähigkeit
  • Soziale Kompetenz drückt sich u.a. in der Körperhaltung und dem Körperbewusstsein aus.
  • Eigenwahrnehmung und Selbstsicherheit, gepaart mit Körperkontrolle werden vom Gegenüber intuitiv wahrgenommen und beantwortet.
  • Mentales und Emotionales Training durch den Umgang mit Pferden

Zielsetzung

  • Entwicklung von Impulskontrollverhalten und Gruppenfähigkeit
  • Erarbeitung der Operempathie
  • Darstellung der Konsequenzen
  • Aufdecken der Legitimationsstrategien
  • Bewusstsein für die Verantwortung seiner Handlung(en) schaffen



Akademie für S-AGT
Claudio Valerio
Schlossstrasse 35
(Ecke Burgstrasse)
24937 Flensburg

Tel.: 0461 / 840 60 00
Fax: 0461 / 505 82 00
Mobil: 0173 / 613 71 95

E-Mail: info@s-agt.de
Internet: www.s-agt.de

USt-IdNr. DE 185834629



Impressum | Kontakt